Start
kompakt & nützlich
bisher erschienen
Angebot & Preise
Impressum
 



Nummer anklicken - Titelseite anschauen ...

Nr. 106 (2016) Thema: Freiwilligendienste: Erwartungen - persönliche Entwicklung - Lerneffekte / Kurz berichtet: Diskriminierung in der EU - Spiegelt sich in den Medien die gesellschaftliche Vielfalt wider? / Pflege- und Gesundheitsberufe: Teilzeitstelle oder Vollzeitjob - was wünschen die Beschäftigten? / Kulturwissenschaft & Altersforschung: Vorstellungen vom Alter, Wahrnehmung und Wirklichkeiten

Nr. 105 (2015) Thema: Altersmedizin - In Krankenhäusern sind neue Behandlungskonzepte gefragt / Kurz berichtet: Zeitverwendung: Fernsehen, Smartphone, Lesen, PC - Wer nutzt wie lange welche Medien am Tag?

Nr. 104 (2015) Themen: Gleichstellung: Spitzenämter in der Kommunalpolitik sind meist Männersache / Rente mit 63 - Wie oft wird sie beantragt? Wer verlässt den Arbeitsmarkt? / Kurz berichtet: Stadtentwicklung informell: Was von den Bürgern jenseits konventioneller Stadtplanung gestaltet wird

Nr. 103 (2015) Themen: Pflegeberufe: Altersstruktur der Beschäftigten - Arbeitszeiten - Verdienste / Entwicklungshilfe: Geld spenden: ja - sich ehrenamtlich engagieren: eher nicht 

Nr. 102 (2015) Thema: Bildungschancen: Da kommt es immer noch sehr auf die soziale Herkunft an / Kurz berichtet: Immer häufiger mobil: IKT in Haushalten der Altersgruppe 55plus und im Ost-West-Vergleich / Freiwilligenmanagement: Wie in Stiftungen mit Ehrenamtlichen zusammengearbeitet wird / Weiterbildungsdatenbanken: Von wem werden sie genutzt? Aus welchen Gründen und wonach wird gesucht?

Nr. 101 (Dezember 2014) Themen: Schnittstellenmanagement - Den demografischen Wandel gestalten, Natur und Umwelt schützen / Wissenschaftsskepsis - In Deutschland ist sie bei vielen Themen ziemlich groß / Kurz berichtet: Mikrozensus 2013: Wird die klassische Familie in Deutschland allmählich zum Auslaufmodell?

Nr. 100 (November 2014) Themen: Migranten in Deutschland - Wege in den ersten Job, Berufsabschlüsse, Sprachkompetenz / Kirchenmitgliedschaft - Bricht in der evangelischen Kirche der Nachwuchs weg? / Kurz berichtet: Politische Sozialisation: Werte und Einstellungen 25 Jahre nach der Wende im Ost-West-Vergleich

Nr. 99 (Oktober 2014) Thema: Selbstbestimmt leben: Alt, mit wenig Geld und pflegebedürftig im benachteiligten Quartier / Kurz berichtet: Subjektive Lebensqualität: Am wenigsten zufrieden sind Migranten in Belgien, Großbritannien und Spanien / Niedriglohnbeschäftigte: Mit Berufsausbildung und in mittleren Altersgruppen - so sieht die große Mehrheit aus

Nr. 98 (September 2014) Thema: Europawahl 2014: Mit der EU verbinden die Bürger vor allem Freiheit und Mobilität / Kurz berichtet: Der Zensus 2011 in Deutschland: Bestandsaufnahme zur Altersgruppe 65plus im Bundesländervergleich / Arbeitsnachfrage und Arbeitsangebot: Ohne Berufsabschluss und arbeitslos - welcher Job ist realistisch?

Nr. 97 (August 2014) Themen: Digitale Kompetenz: Ein pauschaler Blick auf die Generation 60+ reicht nicht mehr / Versorgungsrealität: Sichere Pflege im Krankenhaus für Menschen mit Demenz? / Kurz berichtet: Stagnieren, wachsen, schrumpfen - Entwicklungstrends im suburbanen Raum von Großstadtregionen

Nr. 96 (Juni-Juli 2014) Themen: Zuwanderung: Herkunftsländer - Migrationsgründe - Aufenthaltsdauer / Langes Leben: Wo werden Menschen besonders alt - und wie leben 100-Jährige? / Kurz berichtet: Parteibindung im Zeitverlauf: Wenn die Gesellschaft immer älter wird - wählt sie dann zunehmend konservativ?

Nr. 95 (April-Mai 2014) Thema: Nachhaltigkeit - "Bürgerwissen wird viel zu wenig genutzt für die Stadtentwicklung" / Kurz berichtet: 65+ und berufstätig - Erwerbsbeteiligung, Berufsgruppen, Qualifikationsstruktur / Junge Erwachsene in Deutschland: Der demografische Wandel - und Zukunftserwartungen, Lebenswünsche, Perspektiven

Nr. 94 (März 2014) Thema: Armut in Europa - Frauen sind da viel stärker gefährdet als Männer / Kurz berichtet: Bundestagswahl 2013: Das Stimmverhalten und die Wählerschaft in Deutschland verändern sich / Frauen in Führungspositionen: Im öffentlichen Sektor steht frau nicht besser da als in der Privatwirtschaft

Nr. 93 (Dezember 2013) Thema: Arbeitsqualität Objektiv - subjektiv: Bedingungen, Gesundheit, Zufriedenheit / Kurz berichtet: Familie, Freunde, Lebensumstände: Abwanderung ostdeutscher Beschäftigter in den Westen nimmt ab, Rückkehrrate steigt / Datenreport 2013: Wohlstandsbewertungen und Zukunftserwartungen im Zeitvergleich / Architektur für Alt und Jung - "Schließlich geht es nicht nur um Häuser allein, sondern um erweiterte Denkhorizonte" 

Nr. 92 (November 2013) Thema: Politische Partizipation: Demokratieakzeptanz - Engagement - Mediennutzung / Kurz berichtet: Fachkräfteengpässe? - Naturwissenschaftliche und ingenieurtechnische Berufe, Gesundheits- und Pflegeberufe / Erwachsenenbildungsforschung: Vorstellungen und Begriffe vom Erwachsenwerden und Erwachsensein

Nr. 91 (Oktober 2013) Themen: 60+ und arbeitslos - Vermittlung und Förderung - ein Anspruch besteht auf beides / Infrastrukturen - Demografischer Wandel, kommunale Daseinsvorsorge, Investitionsbedarf / Kurz berichtet: Rentner- und Pensionärshaushalte: Ausstattung mit Fahrzeugen, Unterhaltungselektronik, IKT und Haushaltsgeräten 

Nr. 90 (September 2013) Themen: Unionsbürgerschaft - Wie das EU-Parlament gewählt wird, weiß jeder Zweite nicht / Alltagsmobilität - Im Auto, per Fahrrad, zu Fuß, im ÖPNV: Verkehrsteilnehmer 60plus / Kurz berichtet: Lese- und Schreibkompetenz: Die Lernfortschritte in Alphabetisierungskursen sind häufig nur gering

Nr. 89 (August 2013) Themen: Tablets, E-Reader & Co.: Ein neuer Medientrend - und diesmal sind die Älteren wohl dabei / Bürgerschaftlich engagiert: Für Unternehmen ist vor allem das lokale Umfeld interessant / Kurz berichtet: Renteneintritt und Ruhestand: Amtliche Statistik und subjektive Einschätzungen im europäischen Vergleich

Nr. 88 (Juli/August 2013) Thema: Bundestagswahl 2013 - Eine Altersgrenze für Parlamentsarbeit gibt es eigentlich nicht / Kurz berichtet: Wanderungsstatistik: Zuzüge und Fortzüge von Ausländern über die Grenzen Deutschlands 2012 / Mit 68 in einen Tanzkurs gehen? - Aktiv sein in Gesellschaft stärkt körperliche und geistige Beweglichkeit / Geburten in Deutschland: Durchschnittsalter der Mütter, Metropolregionen und ländlicher Raum / Altersbilder in Szene gesetzt: Die Lebenswelten älterer Menschen in deutschen Kinofilmen

Nr. 87 (Mai 2013) Themen: Pflegeaufgaben und Beruf: "...deshalb ist es wichtig, dass alle miteinander reden" / Atypische Beschäftigung: Teilzeit, Befristung, Solo-Selbstständigkeit im EU-Vergleich / Kurz berichtet: DFG-Demografieforschung: Neuroinformatik, Architektur, Human- und Kulturgeografie, Religionssoziologie / Überschuldungsstatistik: Mit Arbeitslosigkeit fangen kritische Finanzsituationen besonders häufig an

Nr. 86 (März 2013) Thema: ungelernt / angelernt - Fachkräftemangel fängt schon bei fehlenden Berufsabschlüssen an / Kurz berichtet: Das Wissenschaftsjahr 2013: Forschungsfragen und Lösungsansätze zum demografischen Wandel / Alterseinkommen Ost-West: Renten und Pensionen, Paarhaushalte / Alleinlebende, privater Konsum und Sparen / Partizipation männlich - weiblich: Wer besetzt Führungs- und Entscheidungspositionen in Verwaltung und Politik?

Nr. 85 (Dezember 2012) Thema: Demenzerkrankungen - Nationale Strategien zu Versorgungsqualität und Fachkräftebedarf / Kurz berichtet: Migration und Altern: GESIS-Recherche Spezial zur Lebenssituation älterer Migrantinnen und Migranten / Berufswechsel oder Frühverrentung? Erwerbsverläufe und Beschäftigungsrisiken in der Bauwirtschaft / Zum Thema "Alt und Jung": Forschungsfelder und Projekte an der Universität Heidelberg

Nr. 84 (November 2012) Thema: Entwicklungshilfe: Einstellungen und Wissensstand im EU-Vergleich / Kurz berichtet: Leben im Stadtquartier: Barrierefreiheit für Alt und Jung heißt mehr als abgesenkte Bordsteinkanten / Eingebürgert in Deutschland 2011: Bisherige Nationalität, Altersgruppen und Aufenthaltsdauer / Der Bundesfreiwilligendienst - Was fehlt? Tätigkeitsprofile und Bildungskonzepte für die Altersgruppe 27plus

Nr. 83 (Oktober 2012) Thema: Kulturelle Bildung - Hier sind Schule und Erwachsenenbildung gleichermaßen gefragt / Kurz berichtet: Bevölkerungsentwicklung - Deutschland 2011: Einwohnerplus durch Wanderungsüberschuss / Wähler und Nichtwähler: Konfessionszugehörigkeit, Altersgruppen, Parteienpräferenz / Soziale Arbeit 2012: Aufgabenfelder, ökonomische Aspekte, Selbstverständnis

Nr. 82 (September 2012) Thema: Freiwilligenagenturen: Leistungsprofil - Kooperationsbreite - lokale Vernetzung / Kurz berichtet: Lernorte und Bildungsräume - Offen, flexibel, komplex: architektonische Konzepte für die Erwachsenenbildung / Alleinlebende in Deutschland: Bevölkerungsanteil und räumliche Verteilung im Zeitvergleich / Naturbewusstsein 2011: Energiewende, Landschaftsveränderungen, Verantwortungsgefühl / Nicht-medikamentös und ganzheitlich: Aktivierungstherapie für Menschen mit Demenz in Pflegeheimen

Nr. 81 (August 2012) Themen: Neue Altersarmut? Niedriglohnjobs, langzeitarbeitslos - das Risiko für viele Menschen wächst / Im Straßenverkehr - Die Mobilitätsbiografien der älteren Menschen verändern sich / Kurz berichtet: Innovationsstrukturen: Hochschullandschaft, demografischer Wandel und regionale Entwicklungspolitik

Nr. 80 (Juli 2012) Thema: Integration und Medien - Lebensalter spielt eine größere Rolle als die ethnische Herkunft / Kurz berichtet: Musikalische Sozialisation: Zur Entwicklung des Chorsingens in Deutschland / Weniger Vollzeit, viel mehr Teilzeit - Beschäftigungsformen und Arbeitsbedingungen in Sozial- und Gesundheitsberufen / GESIS-Recherche Spezial: Forschung zum strukturellen und demografischen Wandel im ländlichen Raum

Nr. 79 (Mai 2012) Themen: Stadtentwicklung: Ab in die Mitte? - Bevölkerungstrends in großen Städten / Altersdiskriminierung: Verbraucherwelt, ÖPNV, Gesundheitswesen - die Dunkelziffer ist hoch / Kurz berichtet: Weiterbildung im Betrieb: Ältere Beschäftigte als Zielgruppe oft nicht erreicht / Öffentlicher Dienst: Personalentwicklung und Altersstruktur in Bund, Ländern und Gemeinden

Nr. 78 (März 2012) Thema: Arbeitsmarktintegration: Hochqualifizierte Migrantinnen - welche Chancen haben sie? / Kurz berichtet: Jung und Alt im Dialog: Begegnung und Austausch, Solidarität und Konflikt / Gesellschaft, Familie, Wirtschaft, Politik: Wie werden ältere Menschen wahrgenommen? Und ab wann ist man eigentlich "alt"? / Mehr Bürgerbeteiligung wagen! - Ideen und Konzepte für ländliche Räume im demografischen Wandel / 55plus und erwerbstätig: Arbeitszeiten und Qualifikationsniveaus im EU-Vergleich 

Nr. 77 (Dezember 2011) Themen: Freiwilliges Engagement: Welche Motive gibt es, was wird erwartet, und wer ist hier dabei? / Arbeitsmarkt 2025: Demografischer Effekt - Erwerbspersonenpotenzial - Zuwanderung / Kurz berichtet: Was beim Wählen eine Rolle spielt: Parteienpräferenzen und Alter, Bildungsgrad, Sorge um den Arbeitsplatz...

Nr. 76 (November 2011) Themen: Beruf und Pflege - Für Unternehmen wird das Vereinbarkeitsproblem noch richtig teuer / Mediennutzung: Zeitunglesen heute - eine Generationenfrage? Ja - und nein / Kurz berichtet: Menschen mit Migrationshintergrund: Altersgruppen, regionale Verteilung, Beschäftigungsstruktur / Ländliche Räume in Ostdeutschland - Öffentliche Daseinsvorsorge, demografischer Wandel und die Rolle der Landwirtschaft

Nr. 75 (Oktober 2011) Thema: Jungunternehmer 50+ - Gründungsmotive, Problemlagen, Unterstützungsbedarf / Kurz berichtet: Für ein selbstständiges Leben im Alter: "Ambient Assisted Living" - was kann intelligente Technik und was kann sie nicht? / Datenreport und Demografiebericht - Sozialwissenschaftliche Analysen, amtliche Statistik und Maßnahmen der Politik

Nr. 74 (September 2011) Themen: Gleichstellung - Die Lohnlücke zwischen Frauen und Männern ist nicht zeitgemäß! / Lesekompetenz - In Deutschland sagen 41 % der 15-Jährigen: "Zum Vergnügen lese ich nicht"

Nr. 73 (August 2011) Thema: Internetnutzung - 1,3 Millionen neue Onliner aus der Altersgruppe 60plus / Kurz berichtet: Soziologie des Alter(n)s: Demografischer Wandel, gesellschaftliche Altersbilder, Altersidentität, Alterspolitik / Weiterbildung in Deutschland: Beteiligungsquoten älterer Beschäftigter legen kräftig zu

Nr. 72 (Juni 2011) Themen: Soziale Netzwerke - Alt und einsam oder alt und mittendrin? / Spendenbereitschaft - Kirchliche Bindung stellt wichtigen Einflussfaktor dar / Lebenswelten - Ältere Menschen in der Europäischen Union

Nr. 71 (Mai 2011) Thema: Grundbildung? - Es gibt 7,5 Millionen funktionale Analphabeten in Deutschland / Kurz berichtet: Gleichstellung per Quote? - Besonders effizient finden das die meisten Frauen in Europa nicht / Bildung - Wissen - Stadtentwicklung: Netzwerke, Events, Cluster, Image, Bauten - Wie wächst eine "Wissenschaftsstadt"?

Nr. 70 (März 2011) Themen: Umweltbewusstsein - Vor allem Jüngere sind skeptisch: "Atomkraft? Nein danke" / 20 Jahre Einheit: Lebensbedingungen und Lebensverläufe in Ost und West / Kurz berichtet: Ältere Beschäftigte - Leistungsmotivation, Altersdiskriminierung und betriebliche Personalpolitik / Parlamentarierstudie: Bildung, Umwelt, Soziales... Wo sind Veränderungen ganz besonders wichtig? 

Nr. 69 (Dezember 2010) Thema: Pflege 2030: Demografischer Wandel - Pflegebedürftigkeit - Fachkräftemangel / Kurz berichtet: "iPod touch" - nichts für Ältere? Schwierigkeiten im Umgang mit interaktiven Geräten werden überschätzt / Geschlechterproportionen - Stadt-Land, Ost-West: Junge Frauen sind mobiler als junge Männer

Nr. 68 (November 2010) Thema: Bildung 2010 - Investitionsbedarf in Deutschland bleibt hoch / Kurz berichtet: Nachwuchsmangel auf Führungsebene: Der demografische Wandel und die öffentliche Verwaltung / Nach 30 Jahren kennt man sich...? Jüngere Paare wissen oft mehr voneinander als ältere / Naturbewusstsein in Deutschland: Nutzung und Schutz der Natur, persönliches Handeln und gesellschaftliche Verantwortung / Soziologie an der Uni Frankfurt/Main: Migrationsforschung, Geschlechterforschung, Sozialphilosophie

Nr. 67 (Oktober 2010) Thema: Rechtsextremes Denken: Bildung - das ist ein Schlüsselfaktor ... / Kurz berichtet: Älter werden und fit bleiben: Sport, Spazierengehen, Gartenarbeit - körperlich aktiv sein lohnt sich immer / Urlaub, Kurztrips, Städtereisen: Demografischer Wandel, Tourismus und Tourismuspolitik / Alternssensibel statt altengerecht: Eine moderne Stadt- und Regionalentwicklung hat mehr als eine Lebensphase im Blick 

Nr. 66 (September 2010) Themen: Aktiv im Web 2.0? Mitmachen im Netz - in der Generation 60+ "schlicht uninteressant" / Inklusion/Exklusion: Gesellschaftliche Teilhabe älterer Menschen und Weiterbildung / Kurz berichtet: Europäische Bildungspolitik: Neues Informationsportal zum Handlungsfeld "Lebenslanges Lernen"

Nr. 65 (Juli 2010) Thema: Öffentlicher Nahverkehr: Demografischer Wandel - Interessenlagen - Planungsstrategien / Kurz berichtet: Wirtschaftskrise und Weiterbildung: Betriebliche Angebote rückläufig, Teilnahme der Beschäftigten konstant / Mikrozensus 2009: Bevölkerung mit Migrationshintergrund in Deutschland / Kultursensible Altenhilfe: "Der Prozess der Interkulturellen Öffnung ist kein Zusatzangebot..."

Nr. 64 (Juni 2010) Themen: Altersdiskriminierung: In vielen Ländern Europas keine Randerscheinung / Pflegenotstand - Alternde Belegschaften, demografischer Wandel und Personalpolitik / Kurz berichtet: Für Jung und Alt im Stadtquartier - Häuser und Plätze: Treffpunkte, Markenzeichen, Bildungszentren / Ostdeutschland/Westdeutschland: Lebensformen und Einstellungen - Wandel nach der Wende?

Nr. 63 (April 2010) Thema: Pflegende Angehörige - Oft nur schwer vereinbar: Pflegeaufgaben und Erwerbstätigkeit / Kurz berichtet: Wer spendet in Deutschland? Bereitschaft, Anlass und Motive, Mobilisierungspotenzial / Generationenforschung: Multidisziplinäre Sichtweisen von der Ägyptologie bis zur Wirtschaftswissenschaft / 3. Freiwilligensurvey 2009: Ehrenamtlich engagiert - in Deutschland ist mehr als jeder Dritte regelmäßig dabei 

Nr. 62 (Februar 2010) Thema: Altersvorsorge - In Künstlerberufen ist das für viele gar nicht machbar / Kurz berichtet: Familienpolitik = Bevölkerungspolitik: Demografische Entwicklung Frankreich/Deutschland im Ländervergleich / Angekommen in Deutschland: "Gastarbeiter" der ersten Generation erinnern sich / Bundestagswahl 2009: Höchste Wahlbeteiligung bei den 60- bis 69-Jährigen - aber nur im Westen / 20 Jahre nach der Wende: GESIS-Recherche Spezial zum Wandel in Ostdeutschland 

Nr. 61 (Dezember 2009) Thema: Klimawandel: Richtig gut informiert - das fühlt sich EU-weit nur etwa jeder Zweite / Kurz berichtet: Zu alt zum Lernen? Kein Bedarf? - Weiterbildungsbarrieren 45- bis 80-Jähriger in Deutschland / Bevölkerungsforschung: Sich (wieder) zu verheiraten - die Chance ist für ältere Männer größer als für Frauen / Überschuldungsstatistik 2008: Schlechte Kreditberatung - davon sind Ältere weitaus häufiger betroffen als Jüngere / ZDWA Rostock: Online-Rechercheangebot mit Forschungsdaten zum demografischen Wandel 

Nr. 60 (November 2009) Thema: Singles: "Alleinstehend" - was heißt das in der Altersgruppe 60plus? / Kurz berichtet: Wiedereinstieg in das Erwerbsleben: Persönlichkeitsmerkmale und berufliche Biografie - für Ältere ist beides wichtig / Europawahl 2009: Bei den über 60-Jährigen wählten Frauen häufiger konservativ als Männer / Theater, Museen, Kunst und Film - Demografischer Wandel, Kulturmanagement und Kulturpolitik 

Nr. 59 (Oktober 2009) Thema: Ältere Migranten - Lebenssituationen, Einkommenslagen, Perspektiven / Kurz berichtet: Universität Leipzig - Bundestagswahl 2009: Wer hatte die Absicht, nicht hinzugehen? / Binnenwanderung West-Ost - Hauptziele in Ostdeutschland: wenige urbane Regionen mit Wachstumspotenzial / Osteoporose und Sturzrisiko - Forschungsprojekt an der Uni Erlangen-Nürnberg zeigt: Training nützt auch Älteren / Fernunterrichtsstatistik 2008: Weiterbildung über Fernlehrgänge - eher etwas für Jüngere? 

Nr. 58 (August 2009) Thema: offline/online 2009 - Verfestigen sich geschlechtsspezifische Unterschiede? / Kurz berichtet: Gesundheit und Krankheit im Alter: Soziale Ungleichheit, Versorgung und Pflege, Prävention und Finanzierung / Wohnen in Deutschland: Pensionärshaushalte haben deutlich mehr Wohnfläche zur Verfügung als Rentner / Generationenbeziehungen: Die schlichte Perspektive "Jung und Alt" greift heute viel zu kurz 

Nr. 57 (Juli 2009) Thema: 50+ im Erwerbsleben: Chancen auf Neueinstellung haben eher Jüngere / Kurz berichtet: Geistig fit bis ins hohe Alter - Körperliches Training kostet wenig und bewirkt viel / 60 Jahre Grundgesetz: Das Verhältnis der Deutschen zu ihrer Verfassung / Alt werden mit Behinderung - Lebenslagen? Wohnsituation? Unterstützungsbedarf? 

Nr. 56 (Mai 2009) Thema: EU-Wahlen 2009 - Die europäischen Bürger und ihr Parlament / Kurz berichtet: Stadt - Dorf - Region: Demografische Alterung, Raumplanung und Stadtentwicklung / Stimmrechte und Bevölkerungszahlen - Welche Konsequenzen hat der demografische Wandel im Bundesrat? / Vorschau: Universität Witten/Herdecke: Tagung - Demenzkranke und pflegende Angehörige - wer braucht was? 

Nr. 55 (April 2009) Thema: Im Stadtquartier: Lebensqualität vor Ort - dafür ist nicht nur die Kommune zuständig / Kurz berichtet: Alt - aber nur nach Jahren! Alterseinschätzung und Lebenszufriedenheit in der Generation 70+ / Demografischer Wandel...? Als Begriff wenig bekannt, inhaltlich schwer zuzuordnen, in der Bewertung eher negativ 

Nr. 54 (Februar 2009) Thema: Einstellungen: Soziale Sicherung - liegt beim Staat, sagen vor allem Jüngere / Kurz berichtet: Chancen für Veränderungen - "Wir werden älter: Herausforderungen für Familie, Wirtschaft und Politik" / Bücher lesen in Deutschland: Am häufigsten abstinent zeigt man sich in der Altersgruppe 60+ / Forschungsliteratur, Projekte, Links: Online-Infoportal zur Beschäftigung im Gesundheits- und Pflegesektor 

Nr. 53 (Dezember 2008) Thema: Wohnen mit 60, 70, 80 ... - Seniorenfreundlich und altengerecht: durchaus Ansichtssache / Kurz berichtet: Prekarisierte Erwerbsbiografien - Beschäftigung: unsicher - Erwerbslage: instabil - Aufstiegschancen: gering / Handlungsmöglichkeiten? - "Demographie als Herausforderung für den öffentlichen Sektor" / Problemfall Pflege: Versorgungsbedarf steigt - Anforderungen wachsen - Personaldecke wird dünner / Umwelt- und Naturschutz: Freiwilliges Engagement - das kommt für Ältere hier eher nicht in Frage 

Nr. 52 (November 2008) Themen: Berufliche Weiterbildung: Nachhilfe für Unternehmen - bitte! / Ostmitteleuropa: Postsozialistische Großstädte und der demografische Wandel 

Nr. 51 (Oktober 2008) Themen: Chancengleichheit? Bildung, Einkommen, Lebenserwartung - der Zusammenhang ist eng / Langzeitpflege - Einschätzung in der EU: recht gut zugänglich, aber ziemlich teuer

Nr. 50 (August 2008) Themen: Online im Web 2.0: Internet - für Ältere nach wie vor ein reines Abruf-Medium / Alterung global: Der demografische Wandel wird nicht nur in Europa viel ändern / Kurz berichtet: Auch Migranten werden älter - Gesundheitsprobleme? Pflegebedarf? Datenmangel!

Nr. 49 (Juli 2008) Themen: Frühverrentung: Politisch lange Zeit gewollt - Kehrtwende schwierig / "Studentenberg": Chancen sind enorm - wird die Politik sie nutzen? Kurz notiert: Soziale Isolation muss nicht sein: EU-Forschungsprojekt zur Lage älterer Menschen in ländlichen Regionen / Universität Stuttgart - Sportwissenschaftliches Themenfeld: "Alt werden und aktiv bleiben"

Nr. 48 (Mai 2008) Schwerpunktausgabe: Altersarmut - Risikofaktor: frühes Ausscheiden aus dem Erwerbsleben

Nr. 47 (April 2008) Thema: Demenz: Betreuung sichern - und Lebensqualität erhalten! Kurz notiert: Altersaufbau in Deutschland: Bundesländer 2005 - die Weichen für 2020 sind gestellt

Nr. 46 (Februar 2008) Thema: Pflegebedürftigkeit - Als Prinzip weiter ausbaufähig: ambulant vor stationär / Kurz notiert: Universität Hannover: Wissenschaft + Praxis = Zukunftsforschung zum demografischen Wandel / Außenwanderungseffekt - In allen Bundesländern: Alterung verlangsamt, Geburtenzahlen erhöht / Demografie und Demokratie: Die Gesellschaft wird älter - politische Parteien und Verbände erst recht

Nr. 45 (Dezember 2007) Thema: Weiterbildung im Beruf - Nicht allein Sache der Beschäftigten / Kurz notiert: Wie leben ältere Menschen? - Haushaltsgrößen, Lebensformen und Wohnen / Demografischer Wandel: Was Jüngere erwarten, wenn die Gesellschaft immer älter wird (vergriffen)

Nr. 44 (November 2007) Thema: Familie...? Beruf...? - Quer durch Europa gilt: Kita-Plätze sind nur eine Seite der Medaille / Kurz notiert: Überschuldung/ Verbraucherinsolvenz - Gleich nach Arbeitslosigkeit Hauptursache Nr. 2: Überblick über die Finanzen verloren / Bevölkerungsentwicklung - In keinem Bundesland zu unterschätzen: der Faktor Binnenwanderung / Bessere Therapie, mehr Lebensqualität: Forschungsprojekt zu "Multimorbidität im Alter" gestartet (vergriffen)

Nr. 43 (Oktober 2007) Themen: Neue und alte Medien: Mehr Ältere online - Fernsehen als Informationsquelle bleibt / Gender Mainstreaming - Je nach Perspektive: Wie leben Frauen, wie leben Männer? / Kurz notiert: Universität Frankfurt/Main - Alter und Älterwerden als interdisziplinäre Forschungsaufgabe (vergriffen)

Nr. 42 (September 2007) Themen: Arbeit im Ruhestand: Wenn es nur eine Art Beschäftigungstherapie ist - nein danke! / Wohnen im Alter - In vielen Städten weiß man gar nicht, was es vor Ort schon gibt (vergriffen)

Nr. 41 (August 2007) Thema: Diskriminierung: Ein einziger Grund reicht schon - das Alter / Kurz notiert: Wenn die Arbeit krank macht - Erwerbstätigenbefragung zu Arbeitsbedingungen in Deutschland / Aktuell zum Thema "Migration": Statistisches Bundesamt legt umfangreiche Datensammlung vor / Schrumpfung statt Wachstum: Raumplanung und Stadtentwicklung unter neuen Bedingungen (vergriffen)

Nr. 40 (Juni 2007) Thema: Kirchlich engagiert? - Möglichkeiten gerade für Ältere gäbe es eigentlich genug / Kurz notiert: Geschlechterrelation: Allein leben im Alter - für Frauen weitaus häufiger Realität als für Männer / Weniger Menschen, weniger Straßen? Eine zukunftsfähige Verkehrspolitik sollte mehr Kreativität entwickeln / Vom Krankenhaus ins Altenheim - Entlastung und weniger Stress bei allen Beteiligten durch "Pflegeüberleitung" (vergriffen)

Nr. 39 (April 2007) Thema: Rente mit 67 - Kein Problem, wenn man bis dahin arbeiten kann / Kurz notiert: Gesundheitsschutz im Betrieb: Systematische Beteiligung der Beschäftigten als wesentlicher Erfolgsfaktor / Nur national oder auch europäisch? Mehrfache Identität - für viele Jüngere ist das heute schon alltäglich / Internetnutzung in Deutschland - In der Altersgruppe 55plus: Nach wie vor geringe Quoten, aber sonst voll im Trend (vergriffen)

Nr. 38 (Februar 2007) Thema: Im EU-Vergleich: Deutschland - stark beim Export, bei der Bildung eher schwach / Kurz notiert: Gesundheit in der Altersgruppe 50plus - Selbsteinschätzung, Problembereiche, Gesundheitsverhalten / IZ Sozialwissenschaften Bonn: Fragen und Fakten - Deutschland und der demografische Wandel (vergriffen)

Nr. 37 (Dezember 2006) Thema: Erwachsenenbildung: Ältere Zielgruppen - unbekannte Größe, kaum erreicht / Kurz notiert: Projekte, Fachliteratur und Links: IAB-Forschungsportal zum Thema "Soziale Herkunft und Bildungschancen" / Universität Marburg: Umweltschutz genießt höchste Priorität in der Altersgruppe 70plus (vergriffen)

Nr. 36 (November 2006) Thema: Rechtsextremismus - Besonders anfällig: Vorruheständler und Rentner / Kurz notiert: Zurückgezogen und abgeschottet? - Empirisch zu belegen sind Abgrenzungstendenzen unter Migranten nicht / Online beim Deutschen Bildungsserver: Infos zu Reformprojekten und Begleitdossier zum Bildungsbericht 2006 / Fit bleiben bis ins hohe Alter - EU-Forschungsprojekt zur Bewegungsförderung älterer Menschen gestartet / Datenreport 2006: Amtliche Statistik plus Sozialberichterstattung zur Entwicklung in der BRD / Weitere Verbesserungen nötig: Zur Situation älterer pflegebedürftiger Menschen in stationären Einrichtungen (vergriffen)

Nr. 35 (Oktober 2006) Thema: 55 und ab in die Rente? Beschäftigungsfähig bleiben - das sollte die Devise sein / Kurz notiert: Demografisch aus dem Gleichgewicht - Abwanderung junger Frauen lässt ostdeutsche Regionen mit Männerüberschuss zurück / Typisch männlich, typisch weiblich? Die Geschlechterrollen verändern sich - das Alter damit aber auch / Aus aktuellem Anlass: Bildung und Migration zwei Themenschwerpunkte im Fünften Altenbericht (vergriffen)

Nr. 34 (September 2006) Schwerpunktthema: Mediennutzung - Für manche Ältere fängt mittags schon der Fernsehabend an (vergriffen)

Nr. 33 (August 2006) Thema: Blickpunkt Europa - Engagiert, aber zu oft allein gelassen: pflegende Angehörige / Kurz notiert: Bildungsforschung in Berlin - Sozial aktives Leben im Alter zeigt positiven Einfluss auf geistige Beweglichkeit / Familienfreundliche Städte gefragt! - In Afrika formuliert man es einfach so: "It takes a village to raise a child" (vergriffen)

Nr. 32 (Juni 2006) Themen: 2020 - Alt und arm? In Ostdeutschland ist die Lage heute schon bedenklich / Lebenserwartung: Faktor Bildung erhält immer größeres Gewicht (vergriffen)

Nr. 31 (April 2006) Thema: Freiwillig engagiert - Häufigster Einstieg gerade bei Älteren: angeworben werden / Kurz notiert: Stichwort "Bundesländer": Aktueller Überblick zu Lebensbedingungen, Wirtschafts- und Infrastruktur / Virtuelle Fachbibliothek - Themendokumentationen zur Sozialisation jugendlicher Migranten und zu Illegalität (vergriffen)

Nr. 30 (Februar 2006) Thema: Kultur im Abseits? - Automatisch wächst das Publikum vom morgen nicht nach / Kurz notiert: Unnötige Selbstbeschränkung: Schallgrenze "49 Jahre" für Werbewirtschaft nicht mehr zeitgemäß / Sturzgefahr im Alter - Mehr Wissen um Risikofaktoren macht Vorbeugung effizienter / Diskussionsanregend: Neues Informationsportal über Ursachen und Folgen des demografischen Wandels (vergriffen)

Nr. 29 (Dezember 2005) Thema: Bildung in der BRD - Blick auf demografische Aspekte unerlässlich / Kurz notiert: Jedes Bundesland altert anders - Heterogener Trend bei kräftigem Anstieg in der Altersgruppe 80plus / Perspektivenwechsel - Betreuungssituation Demenz: Und wie geht es den pflegenden Angehörigen? / Unerkannte Zielgruppe: Falsches Bild vom Alter = verschenkte Chancen in Sport- und Freizeitwirtschaft / Einmal pro Woche mindestens! Krimikonsum steigt mit zunehmendem Alter - "Tatort" auf Platz 1 (vergriffen)

Nr. 28 (November 2005) Thema: 50+ und erwerbstätig - Für viele Frauen heißt das ganz klar: Teilzeit statt Vollzeit / Kurz notiert: Neugründung an der Uni Münster: "Forschungszentrum Familienbewusste Personalpolitik" / Service vom Statistischen Bundesamt: EU-Datenmaterial von "Arbeitsmarkt" bis "Weiterbildung" / Demografischer Wandel als Chance - Facettenreicher Aufsatzband skizziert Handlungsfelder und Gestaltungsmöglichkeiten / Erwerbstätigen-Befragung: Arbeitsplatzsituation und berufliche Qualifikation stehen im Mittelpunkt / Spenden in Deutschland - Große Bereitschaft zu finanziellem Engagement in der Altersgruppe 60plus (vergriffen)

Nr. 27 (Oktober 2005) Thema: Bundestagswahl: Generation 60plus wählte eher konservativ - im Westen / Kurz notiert: Institut für Tourismus an der FU Berlin: Informieren und buchen - Reisevorbereitungen in der Altersgruppe 50plus / Die Deutschen und ihre Ernährung: Nationale Verzehrsstudie startet mit ersten Befragungswellen / "Potenzial" statt "Belastung" - 5. Altenbericht dokumentiert: Das Bild vom Alter ist dringend reformbedürftig (vergriffen)

Nr. 26 (September 2005) Themen: online/offline: Internet (noch) nicht auf dem Niveau der klassischen Medien / Pflege im Alter: "Demografischer Wandel ist keine Einbahnstraße" / Kurz notiert: Akademikerinnen und Kinderlosigkeit - Berufliche Ausrichtung entscheidender als das formale Bildungsniveau / Universität Duisburg-Essen: Informationsportal zur Sozialpolitik um Grafik- und Tabellenpool erweitert (vergriffen)

Nr. 25 (August 2005) Thema: Keine Altersfrage - Bildungsförderung die beste Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik / Kurz notiert: Bundestagswahl 2005: Gewichtiges Wählerpotenzial mit beinahe 32 Prozent - die Altersgruppe 60plus / Universität Witten/Herdecke: Fakten, Fragen, Diskussionen - das "Generationenheft" zur alternden Gesellschaft / Sportwissenschaften: An drei Unis Forschungen über sportliche Aktivität im Alter und beim Älterwerden / Bundesinstitut für Berufsbildung: Schnellere Literatursuche mit neu eingerichteter Datenbank im Internet / Umweltforschungszentrum Leipzig: Untersuchungsprojekt zum demografischen Wandel in europäischen Großstädten / Forschungsprojekte und Fachliteratur: IZ Sozialwissenschaften legt Dokumentation zur Generationenforschung vor (vergriffen)

Nr. 24 (Juni 2005) Thema: Nachgefragt – Die Deutschen und der demografische Wandel / Kurz notiert: Erwerbsbevölkerung in der BRD – Ohne Zuwanderung: 55,7 Millionen im Jahr 2002, 32,5 Millionen im Jahr 2050 / Von der Geschichte bis zur Soziologie: Die Kultur des Alterns als interdisziplinäres Forschungsthema / Immer älter und auch länger gesund – Rostocker Studie zeigt: Lebenserwartung steigt, aber Pflegerisiko sinkt (vergriffen)

 
Nr. 23 (April 2005) Thema: Alt werden in Europa – In punkto Pflege viel Solidarität zwischen den Generationen / Kurz notiert: Bürgermeisterbefragung – Demografische Entwicklung in zahlreichen Kommunen als Thema nicht präsent / Forschungsprojekt „Pflegevisiten“: Überprüfbare Kriterien für mehr Qualität in der häuslichen Pflege / Internetnutzung im EU-Vergleich: Hohe Beschäftigungsquote Älterer = mehr Onliner ab der Altersgruppe 55plus?
(vergriffen)
 
Nr. 22 (Februar 2005) Thema: Einnahmen/Ausgaben - Wohnen verzehrt im höheren Alter immer mehr vom Budget / Kurz notiert: Alterung in den Bundesländern - Westdeutsche Bevölkerung nur halb so schnell gealtert wie ostdeutsche / Die Deutschen und der Euro: Emotionale Bindung an die D-Mark bei Älteren am stärksten / Berichtssystem Weiterbildung IX: Sinkende Teilnahmequoten an beruflicher Weiterbildung in allen Altersgruppen
(vergriffen)
 
Nr. 21 (Dezember 2004) Thema: Arbeitsmarkt BRD - Erwerbsfähige zwischen 55 und 64 klar im Abseits / Kurz notiert: Binnenwanderung in Deutschland: Abwanderungstrend in Richtung Westen schwächt sich wieder ab / RWI-Diskussionspapier: Kaum stärker verwurzelt als ihre Eltern - die Nachkommen der Gastarbeiter... / Difu-Schwerpunktheft: Ruinöser Wettbewerb der Städte um mehr Einwohner als Zukunftsperspektive? (vergriffen)

 
Nr. 20 (November 2004) Thema: Verkehrsunfälle - Besonders gefährdet: Ältere Fußgänger und Radfahrer / Kurz notiert: Freiwilligensurvey 2004: Vermehrte Bereitschaft zum freiwilligen Engagement auch in der Altersgruppe 55plus / „Werberelevante Zielgruppen“: Demografische Entwicklung korrigiert Altersgrenzen zunehmend nach oben / Wer demonstrierte gegen Hartz IV? - Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung untersuchte Teilnehmerprofil / Institut Arbeit und Technik - Altersübergangsreport zeigt: Vorruhestand rückläufig, Renteneintrittsalter steigt / Statistisches Bundesamt: Grundlegender Datenüberblick zur Situation von Familien mit neuen Tabellen aktualisiert (vergriffen)

 
Nr. 19 (Oktober 2004) Thema: Altenhilfe innovativ - Praxistaugliche Modelle für die Zukunft sind längst da / Kurz notiert: „POTENZIALE des Alters“: Newsletter gibt drei Mal im Jahr aktuelle Infos zur Seniorenpolitik und zu neuen Projekten / Max-Planck-Institut und Uni Rostock: Demografischer Wandel als neuer Schwerpunkt in Forschung und Lehre / Hirnforschung in Dortmund und Berlin - Wie lässt sich „Gehirnjogging“ noch effizienter machen? / Private Konsumausgaben: Hoher Stellenwert für Freizeit und Kultur auch in der Generation 60plus / Neue Literatur aus dem BiB - Demografische Prozesse: Ursachen, Verläufe und ihre Konsequenzen (vergriffen)

 
Nr. 18 (September 2004) Themen: Internet-Nutzung - 14,5 Prozent der über 60-Jährigen sind inzwischen online / Stadtentwicklung: Unlösbar müssen demografische Probleme nicht bleiben / Kurz notiert: SENTHA-Projekt abgeschlossen - Große Tasten machen ein Gerät noch längst nicht seniorengerecht (vergriffen)
 
Nr. 17 (Juli 2004) Themen: Erwerbsbeteiligung: Vorruhestand - für ostdeutsche Frauen kaum ein Thema / Kinderlose Männer: Traditionelle Lebensplanung hat nach wie vor Bestand / Europawahl 2004: Politische Macht der Älteren nimmt sichtbare Konturen an (vergriffen)

 
Nr. 16 (Mai 2004) Themen: Weiterbildung - Die beruflichen Rahmenbedingungen müssen stimmen / EU-Osterweiterung - In der Generation 60plus die meisten Befürworter / Kurz notiert: Gemeinschaftsprojekt Rostock/Wien: Informationsblatt zu unterschiedlichen Aspekten des demografischen Wandels (vergriffen)

 
Nr. 15 (April 2004) Thema: Konzertgänger - Wird die Altersgruppe 55plus in Zukunft unter sich sein? / Kurz notiert: Europawahl 2004 - Gut 32,3 Prozent der deutschen Wahlberechtigten sind 60 Jahre und älter / Frauen in Deutschland: Neues vom Statistischen Bundesamt zur Lebenslage der weiblichen Bevölkerung / Augsburger Studie zeigt: Der Bedarf an „Demenz-Konzepten“ in betreuten Seniorenwohnanlagen steigt / EU-Gemeinschaftsprojekt: Ernährung und Lebensstil älterer Menschen in Europa im Vergleich / Auswanderung aus Deutschland: Ab einem Alter von 50 Jahren sinkt die Bereitschaft erheblich / Kommunikation per Internet: ttz Bremerhaven stellt innovatives Angebot für Pflegebedürftige vor / Sturzprävention im Alter: Freiburger Untersuchung belegt nachhaltige Wirkung sensomotorischer Übungen (vergriffen)

 
Nr. 14 (Februar 2004) Themen: Sport im Alter - Auf der Wunschliste: Bessere Angebote, mehr Informationen / Reiche Rentner? Öffentliche Debatte blendet allein lebende Menschen aus / Kurz notiert: Bestandsaufnahme Bildung - Generation 60plus (noch) deutlich anders qualifiziert als die jüngere Bevölkerung / Altenpflege in Deutschland: IZ Sozialwissenschaften legt umfassende Dokumentation vor (vergriffen)

 
Nr. 13 (Dezember 2003) Thema: Pflege zu Hause - Dringend erforderlich: Entlastung für pflegende Angehörige / Kurz notiert: Menschenrechte - Wie engagiert ist man eigentlich in der Generation 60plus? / Altersteilzeit: Prozentuale Anteile gehen je nach Branche weit auseinander / Ausstieg aus dem Pflegeberuf - Internationale Studie befragt 40.000 Pflegekräfte nach den Ursachen / Population Policy Acceptance Study: Einstellungen zu den zentralen demografischen Fragen europaweit im Fokus / „Landesinitiative Seniorenwirtschaft“: Freizeit, Reisen, Wohnen und Kommunikation als ökonomischer Motor / Frauenerwerbstätigkeit seit 1991 - Beginn und Ende der Erwerbsbeteiligung tendenziell später (vergriffen)

 
Nr. 12 (November 2003) Themen: Reisen im Alter - Kein Problem, wenn nur der Service nicht so schlecht wäre / Erwerbslosigkeit: Altersstruktur in Deutschland international ein Sonderfall / Kurz notiert: Dementenbetreuung - Qualifizierung von Laienhelfern bringt Entlastung für die pflegenden Angehörigen / „Suizid ein Thema des Alters“: Hamburger Studie geht den Ursachen auf den Grund /Alterssurvey 2002: Zusammenhalt der Generationen funktioniert und ist lebendig / Bundesanstalt für Arbeitsschutz: Work Ability Index aus Finnland erlaubt wirksame Präventivmaßnahmen (vergriffen)

 
Nr. 11 (September 2003) Thema: Fachkräftemangel - Experten mahnen: Lasst uns endlich die verbleibende Zeit nutzen / Kurz notiert: Neue Online- und Offline-Studien liegen vor: Für die meisten Älteren ist das Internet „das Medium einer anderen Generation“ / Forschungsverbund „Stadt 2030“: Zukunftskonzeptionen im Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis / Website in neuer Gestalt: www.sozialpolitik-aktuell.de - benutzerfreundlich für Laien und Fachleute (vergriffen)

 
Nr. 10 (August 2003) Thema: Betreutes Wohnen - Ein facettenreiches Konzept mit Zukunftscharakter / Kurz notiert: Fraunhofer-Institut präsentiert: Roboterassistent als Alltagshilfe bei Hausarbeit und Pflege / Bevölkerungsgeografischer Atlas: Bestandsaufnahme und Prognose - Wie sieht Thüringen in 50 Jahren aus? / Neugründung an der Uni Jena: Entwicklungswissenschaft mit Blick auf den demografischen Wandel / Arbeit am 5. Altenbericht beginnt: Die Lage älterer Erwerbstätiger diesmal im Fokus / Aufsatzsammlung mit Praxisbezug: Leitfaden für das Qualitätsmanagement in der sozialen Arbeit / Neue IAT-Studie zeigt: Zahl der sportlich Aktiven steigt - auch in der Generation 60plus / DZFA Heidelberg: Forschungsprojekt „ENABLE-AGE“ - Erste Ergebnisse zur Wohnsituation Hochaltriger (vergriffen)

 
Nr. 9 (April/Mai 2003) Themen: Transferleistungen zwischen den Generationen (2) - Jährliche Leistung der Älteren im Wert von fast 40 Mrd. Euro / Betriebliche Weiterbildung: Nur bei den Kosten liegt Deutschland ganz weit vorne / Euro-Einführung: Das neue Geld, die Preise und die Verbraucher... / Kurz notiert: Ältere im Straßenverkehr - Männer zwischen 54 und 64 Jahren fahren risikobereiter / Berliner Dissertation: Musik hält die Erinnerung wach / Neues EU-Projekt: Wie sicher sind die Sozialsysteme? / Online zugänglich: Bildungsserver bündelt Angebote / Universität Bonn - 50plus: Heterogene religiöse Biografien / WSI Düsseldorf: Alter allein kein Einstellungsrisiko / Friedensdemonstration: Nicht „Jung und Alt“, sondern fast nur „Jung“ auf der Straße / Forschungssynopse: Arbeitsbedingungen in der Pflege (vergriffen)

 
Nr. 8 (Jan./Febr. 2003) Themen: Dritter Sektor - Beschäftigung für Ältere zwischen Markt und Staat / Rentensystem und Lebenserwartung - Gerechtere Beitragslasten durch „Formel für das Rentenalter“? / Demografische Entwicklung im Ruhrgebiet: Kluft zwischen jungen und alten, armen und reichen Stadtteilen vergrößert sich / Kurz notiert: „Europäisches Volontariat“ - Soziales Engagement Älterer über Grenzen hinweg / Altenpflege: BIBB legt neues Curriculum vor / Neues Nachschlagewerk: „Frauen in Deutschland“ / Umfrage unter Arbeitslosen: Bereitschaft zu Konzessionen sinkt mit steigendem Alter / Autorität oder Möglichkeit - Über 55 Jahre, über 30, unter 20: Markenbeziehungen 3x anders / Hospize in Europa: Arbeitsweisen und Konzepte im internationalen Vergleich / Soziale Isolation: Für ältere Männer eher ein Problem als für Frauen / Ein paar Stunden Urlaub... - Schulungsprojekt „Alzheimer-Laien-Hilfsdienst“ gestartet / Kriminalität: Studie aus Jena - Ältere fühlen sich stärker bedroht (vergriffen)

 
Nr. 7 (Okt./Nov. 2002) Themen: Bundestagswahl 2002 - Erste Ergebnisse / Internet - Neue Daten: Nutzerquote Älterer erstmals gesunken / Demografie der Bundesländer / Kurz notiert: Tarifpolitik für Ältere - Große Regelungsdefizite in den Verträgen / Kultursensible Altenpflege: „Wenn ich einmal alt bin“ - DVD informiert / Institut Arbeit und Technik: „Offensive für Ältere“ am Arbeitsmarkt / Universität Leipzig: PMA - ein praktisches Stück Technik (vergriffen)

 
Nr. 6 (Juli/August 2002) Themen: Transferleistungen zwischen den Generationen (1) / Wahlbeteiligung hochaltriger Menschen / Kurz notiert: DZFA Heidelberg: Neue Studie zur Wohn- und Lebenssituation / Erste Zwischenergebnisse: Sport und Reisen als Dissertationsthema / Fraunhofer-Institut: Fußgängerunfälle mit Kunstbein simuliert / Vereinte Nationen: 2050 erstmals mehr Ältere als Kinder / Demografie und Arbeitswelt: Praktische Lösungen vor Ort umgesetzt / Neues Kompetenzzentrum: Internet nicht nur für technisch Versierte (vergriffen)

 
Nr. 5 (April/Mai 2002) Themen: Internet-Nutzung - Ältere wollen keine „virtuellen Rentnerbänke“ / Einkommen und Alterssicherung - Nur 30 Prozent der Frauen sind privat abgesichert / Bevölkerungspolitik: Zuwanderung allein kann die Probleme nicht lösen / EU-Erweiterung: Bevölkerungsrückgang wird beschleunigt / Verkehr: Mehr Verunglückte - aber weniger Ältere getötet / Kurz notiert: Prüfsiegel - Nur Warentest legt die Kriterien offen / Sensomotorik - Max-Planck: Doppelaufgaben bereiten Probleme / Lebenserwartung: Obergrenze erhöht sich kontinuierlich / Ältere Beschäftigte: Mehrheit der Bevölkerung bleibt skeptisch / Ruhrgebiets-Studie: Plädoyer für gestaltende Migrationspolitik / Altenpflege: Konzept zur Gestaltung der Lebensarbeitszeit / Weltaltenplan und Altenbericht: Anerkennung und mehr Emanzipation für die Älteren / Ältere Migranten: Erfahrungen europaweit vernetzen (vergriffen)

 
Nr. 4 (Jan./Febr. 2002) Thema: Autofahren im Alter - eine männliche Domäne gerät ins Wanken / Kurz notiert: Bankautomaten & Co. - Studie zeigt: Weniger Nutzer als erhofft / 11. September und Medien: Gerade Ältere wollen viele Informationen / Ohne Barrieren unterwegs: KOMM-Projekt - Auftrieb durch neues Gesetz? / Leitfaden Tourismus: Pro Jahr rund 10 Mrd.  für den Urlaub / In Ostdeutschland: Um eine Frau bemühen sich bald zwei Männer / Ältere Beschäftigte: BIBB erprobt neue Strategien für die Betriebe / 4. Altenbericht: Hochaltrige Menschen stehen im Mittelpunkt / Neues DFG-Projekt: Demografischer Wandel und staatliche Budgets / Finanzdienstleister: Angebot im Internet könnte besser sein / Kameras und Sensoren: „Big Brother“ in der Altenwohnung? / Bundestagswahl: 31 % der Wahlberechtigten sind über 60 / Arbeitslosigkeit: Ein Jahr älter = fünf Prozent weniger Chancen / „Strategische Entscheidung“ - Ältere Kinder leben weiter von Eltern entfernt (vergriffen)

 
Nr. 3 (Okt./Nov. 2001) Themen: Politische Macht und Ohnmacht - Droht bald ein Krieg der Generationen? / Marketing: Stabile Markentreue - wohl eher eine Legende / Statistik: Altenquotient schon deutlich angestiegen / Mediennutzung: „Digitale Spaltung“ - Alter entscheidet mit / Arbeitswelt: Der Irrtum von den qualifizierten Jungen / Pflege: Berufliche Chancen - finanzielle Risiken / Kurz notiert: Russland - Alterung in rasantem Tempo / Mobilität: Wer ist wann wo unterwegs? / „MEA“ - Neues Institut: Zentrale Märkte vom Wandel betroffen / FH Potsdam: Interfacedesign für Ältere / Ernährung: Europaweite DIfE-Studie / Ehrenamt: Pioniere der Freizeitgesellschaft? / DZA: Zweite Welle des Alterssurvey (vergriffen)

 
Nr. 2 (Mai/Juni 2001) Schwerpunktausgabe: Strukturwandel in der Arbeitswelt (vergriffen)

 
Nr. 1 (Nov./Dez. 2000) Schwerpunktausgabe: Mediennutzung im Alter (vergriffen)


  Top